Die Furbo Hundekamera mit Leckerliausgabe

13 Kommentare

[Werbung]

Habt ihr euch schon mal gefragt, wenn euer Liebling alleine zu Hause ist, was er den ganzen Tag macht? Diese Frage habe ich mir sehr oft gestellt, denn wenn wir mal Einkaufen sind, wollte ich oft wissen, was macht unser Liebling. Vor ein paar Tagen wurde ich angesprochen, ob ich nicht Lust hätte, die Furbo Hundekamera zu Testen. Am Anfang war ich etwas sketptisch, denn da ich so etwas noch nie gesehen oder etwas davon gehört habe. Zum Schluss hat mich doch die Neugierde gepackt und schon stand die Hundekamera bei uns. 20181114_0740251

Furbo, die erste und einzige interaktive Kamera

Bei Furbo handelt es sich um die erste und einzige interaktive Kamera, die nur für Hunde konzipiert wurde. Mit Hilfe der Kamera können wir per App unseren Liebling sehen, sprechen und hat sogar einen Leckerlieauswurf – finde ich richtig genial! Zudem hat die Kamera eine Nachtsicht-Funktion und einen automatischen Bell-Alarm – denn wenn der Hund mal bellt, bekommt man direkt eine Nachricht auf dem Handy, um nachzusehen, warum der Hund bellt.

Was verspricht uns Furbo?

  • 1080p HD-Kamera mit 160° Weitwinkel-Linse und einen 4-fach Zoom
  • Leckerlieauswurf
  • Nachtsichtkamera mit Infrarot LED
  • eingebauter Lautsprecher
  • passende App für iOS und Android
  • Bellsensor mit Benachrichtung
  • Preis: 259 € UVP
Der erste Eindruck von Furbo ist großartig, denn hier erkennt man die Qualität und alles sieht sehr hochwertig aus. Die Kamera hat eine Größe von 22,5 cm und durch das schlichte Design, passt es einfach überall. Anfangs war ich durch den Preis etwas erschrocken, aber wenn man die Kamera in der Hand hält, weis man den Preis auch zu schätzen. LRM_EXPORT_408248608378224_20181114_081247361 Die Installation war super einfach und dafür benötigt man eigentlich keine Anleitung, da man in der App alles genau erklärt bekommt. Somit stellt man einfach die Kamera an Ort und Stelle, verbindet es mit der Steckdose und schon kann man den Vierbeiner genau beobachten. Damit man auch immer weis, ob die Furbo Hundekamera live geschalten ist, sieht man auf dem Kamerabild eine Uhrzeit und das Datum, so könnt ihr euch sicher sein, das sie einwandfrei funktioniert.

Leckerchen Ausgabe

LRM_EXPORT_408236092958041_20181114_081234845 Die Furbo Hundekamera hat oben ein Fach, wo man die Leckerchen einfüllen kann, dazu muss man den Holzdeckel abnehmen. Im Durchschnitt passen bis zu 100 kleine Hundeleckerchen hinein, wobei sie einen Durchmesser von ca. 1 cm haben müssen, damit es durch die Öffnung geschleudert werden kann. Wenn man jetzt nicht zu Hause ist und man schaltet die Kamera ein, sieht man ganz unten ein kleines Leckerchen, damit streicht man über den Bildschirm und schon wird ein Leckerchen aus der Öffnung geschleudert. Am Anfang hat unsere Jessy etwas Angst davor, denn bevor es das Leckerchen wirft, hört der Hund ein Geräusch – wie beim Klickertraining. Wenn man mit dem Hund öfters damit trainiert, ist dieses Geräusch nicht mehr so Angsteinflößend und somit weiß Jessy sofort – ah jetzt kommt ein Leckerchen!

Sprachfunktion Furbo

Ehrlich zugegeben finde ich diese Funktion für uns nicht passend, denn wenn Jessy meine Stimme hört, aber mich nicht sehen kann, ist das Theater los und sie dreht nur noch am Zaun. Sie wird dadurch sehr verwirrt und aus diesem Grund wird es bei uns nicht eingesetzt. Ich finde, wenn Hunde auf die Stimme des Herrchens beruhigt reagieren und ihnen das nichts ausmacht, das Herrchen über eine Kamera spricht, ist diese Funktion genau perfekt um mit dem Hund zu kommunizieren und zu Spielen.

Bellalarm

Da wir in unserem Haus leben und somit keine Nachbarn haben, ist das für uns kein Problem, wenn Jessy mal bellt. Natürlich wäre es mal interessant nachzusehen, warum sie bellt. Wenn die Kamera ein Bellen wahrnimmt, bekommt man auf das Handy eine Benachrichtigung. Für Hundebesitzer die in einer Wohnung leben oder in einem Haus mit Nachbarn, ist diese Funktion wirklich Gold wert.

Nachtsichtkamera

Ganz toll finde ich, dass man sogar am Abend den Vierbeiner genau beobachten kann, denn durch die Nachtsichtkamera ist es möglich. Das finde ich für Herrchen toll, die Nachts arbeiten müssen und trotzdem nach ihren Vierbeinern sehen können. 20181114073622

Fazit | Furbo Hundekamera

Die Hundekamera von Furbo finde ich für besorgte Hundebesitzer ganz toll, denn so braucht man sich nicht mehr zu fragen: Was macht mein Hund jetzt? Mit nur einem Klick durch die App, sieht man den Vierbeiner auf dem Handy und kann   somit in Ruhe weitershoppen, arbeiten oder im Kaffee sitzen. Was mir leider ab und zu aufgefallen ist, wenn ich keine WLAN-Verbindung am Handy hatte, war das Bild etwas verzögert und ich hatte ein paar Abstürze, aber dies wurde sofort neu geladen und schon hatte man wieder die volle Verbindung zu der Kamera. LRM_EXPORT_408248608378224_20181114_081247361 Durch den Weitwinkel hat man eine besonders gute Aufnahme im ganzen Raum und wirklich jede Ecke kann man auf der Kamera gut erkennen. Einen besonderen Pluspunkt bekommt bei mir das Design, denn ist modern und schlicht. Die Furbo Hundekamera könnt ihr bei Amazon erwerben, für 259 € was ich schon sehr hoch finde, aber ihr habt die Chance am 22. November bei Amazon ein tolles Schnäppchen zu machen, denn es beginnt wieder der BLACK FRIDAY und diesmal ist auch die Furbo Hundekamera dabei!  Wer sie unbedingt haben möchte, wartet noch bis zum 22.November denn es zahlt sich wirklich aus.

Von mir gibt es somit  5  von  Sternen!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bitte beachten Sie, dass die Rechte an den Bildern und Texten dieses Blogs bei mir, Melanie Tuchard, liegen und ich ohne Genehmigung keine Vervielfältigung erlaube. Dieses Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt und es wiederspiegelt meine eigene Meinung und Erfahrungen. (Werbung)

13 comments on “Die Furbo Hundekamera mit Leckerliausgabe”

  1. Das ist echt interessant. Vor allem die Funktion, dass ihr eine Benachrichtigung erhaltet, wenn euer Hund bellt. So weiß man wirklich , was zu Hause los ist, wenn man nicht da ist und auch, ob es dem Hund gutgeht, tolle Sache. ❤️

    Gefällt mir

  2. Ist ganz interessant und sieht ehrlich gesagt auch ziemlich stylisch aus 😉
    Ich hab ja keinen Hund, aber ich würde es schon mal interessant finden, was das eigene Haustier so macht, wenn es alleine Zuhause ist. Und wer besorgt ist, kann mir der Hundekamera sicher etwas anfangen 😉

    Gefällt mir

  3. Big Hunde-Brother is watching you! Das, wenn der Hunde-Verfassungsschutz mitkriegen würde. 😉 Spaß bei Seite. Sicherlich eine sinnvolle Invention und Investition. Kommt bestimmt auch das ein oder andere lustige Video bei raus! VG, Andree

    Gefällt mir

  4. Danke für diesen ausführlichen Bericht! Ich kenne die Hundekamera auch schon etwas länger und erzähle anderen Hundebesitzern immer ganz begeistert davon, weil ich das Produkt einfach super finde. Wenn ich selber einen Hund hätte, würde ich sie mir auch kaufen!

    Liebe Grüße
    Sophia

    Gefällt mir

Hinterlasse mir ein Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s