Allgemein Lifestyle Tipps & Tricks

DIY – Trockenshampoo selber machen

Jeder Frau hat einige Bad Hair Days hinter sich, da ab und zu die Zeit zum Haarewaschen fehlt oder man hat keine Lust die Haare aufzufrischen. Bei mir ist das sehr selten der Fall, aber wenn mal dieser Tag ansteht, bin ich froh um ein Trockenshampoo, denn mit nur ein paar Sprüher sehen die Haare wieder wie gewaschen und gestylt aus.

Wenn ihr auch sehr selten ein Trockenshampoo nutzt, dann ist es besser, ihr macht euch das Shampoo selber, denn innerhalb paar Minuten ist es zusammengestellt und so spart ihr euch unnötige Inhaltsstoffe und eine extra Dose im Badezimmer. Diesen Platz kann man wieder für andere, tolle Produkte nutzen *zwinker* und natürlich haben sparen wir damit auch unnötigen Plastikmüll.

LRM_EXPORT_455616209804189_20181021_160129812-01

Trockenshampoo-Alternativen

Um ihr euer Trockenshampoo selber zu machen, benötigt ihr folgende Zutaten:

  • Babypuder
  • Speisestärke
  • Heilerde
  • Mehl

Das ist die erste Variante der Zutaten, denn man kann auch noch eine weitere Alternative an Zutaten auswählen, aber ich denke, davon habt ihr nicht alle Zutaten Zuhause.

  • Bio-Maisstärke
  • Bio-Mehl (Weizen oder Roggen)
  • Heilerde

Ganz egal welche Variante ihr wählt, es funktionieren beide sehr gut.

LRM_EXPORT_455701694428282_20181021_160255297

Anwendung

Mische alle Zutaten zusammen und verteile es mit einem Make-up Pinsel am Haaransatz. Massiere das Puder gut ein und lass es etwas einwirken, danach einfach das Überschüssige ausbürsten.

Da nicht jeder blonde Haare hat, gebt ihr bei dunklem Haar einfach etwas Kakaopulver dazu. Zusätzlich habt ihr auch einen leckeren Schokoladen Duft, herrlich oder?

Wie ihr seht, es ist es keine Hexerei und dafür muss man kein Trockenshampoo kaufen, wo man nie weis welche Inhaltsstoffe enthalten sind.

Verwendet ihr Trockenshampoo?

(20) Comments

  1. inaaltoet says:

    Nein eher nicht, nur auf unserer Reise mit der Transsib hatte ich welches benutzt. Sonst wasch ihr die Haare einfach beim duschen, da meine Haare nur wenige Zentimeter lang sind ist es kein Problem. Klingt aber einfach dein Trockenshampoo sicher eine gute Alternative zu gekauftem und man weiß was drin ist.

    LG aus Norwegen
    Ina

  2. Im Gegensatz zu meiner Schwester verwende ich tatsächlich nie Trockenshampoo. Aber dank deiner Anleitung kann ich es mir ja jetzt jederzeit mal selber zusammenmischen – die Zutaten habe ich nämlich alle da 😉
    Liebe Grüße,
    Emilie von LA MODE ET MOI

  3. das ist ja super spannend! ich benutze zwar nur sehr selten Trockenshampoo, weil meine Haare kaum fetten, aber ich finde es echt genial, dass man das so easy selber machen kann 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

  4. Ich hab noch nie verstanden warum man Trockenshampoo benutzen sollte. Ist aber lustig, dass man es auch selber herstellen kann.
    Alles Liebe
    Annette

    1. Ich hab es früher auch nie angewendet oder gebraucht, aber seit der Kleine auf der Welt ist, muss alles meist schnell gehen und da ist ab und zu das Trockenshampoo perfekt für den Tag, natürlich wird am nächsten Tag dän die Haare gewaschen 😉

      Lg

  5. Trockenshampoo habe ich eigentlich so gut wie immer zu Hause. Gerade wenn man öfters mal Blitztermine reinbekommt, ist es meiner Meinung nach wirklich eine tolle Alternative. Aber gut zu wissen, dass man es im Notfall auch so rasch selbst zubereiten kann! Toller Tipp!

    Danke und liebe Grüße,

    Doris

  6. Ich liebe ja Trockenshampoo und habe sie eigentlich immer Griffbereit. Auf die Idee sie selber zu machen, darauf wäre ich nie gekommen! Muss ich mir unbedingt merken. 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa

  7. liebeskind88 says:

    Ein tolles Rezept, wirklich klasse. Ich mag Trockenshampoo sehr gern und benutze es zwischendurch mal um die Haare aufzufrischen.
    Viele Grüße Anja

  8. Das ist ein toller Tipp! Vielen lieben Dank! Ich mag es ohnehin nicht mir Chemiekeulen auf den Kopf zu werfen … da ist dein DIY Projekt sehr hilfreich. Klingt gar nicht so kompliziert :-). Danke dir!

    lg
    Verena

  9. Wow, das finde ich ja interessant, muss ich unbedingt mal ausprobieren. LG Romy

  10. Dankeschön, is echt ein richtig toller Gewinn <3
    Spontane Einkäufe sind auch super, weil man einfach viel mehr stöbert. Für den Geldbeutel is abere planen mit Liste immer besser 😀

    Ein wirklich cooler Post =) Man kann sich ja echt alles selbst machen, also warum auch nicht Trockenshampoo.
    Ich nutze keine Trockenshampoos, ohne Haare aufm Kopf brauch ich das eher nicht so. Meine Perücken müssen normal gewaschen werden =)
    Liebe Grüße

  11. Hallo Melanie,
    ich habe einmal ein Trockenshampoo benutzt und sah danach total weiß aus 😀 daher habe ich noch keins wiederverwendet, aber Deine Alternativen finde ich super – Danke ! LG Katrin

  12. Das ist ja eine tolle Idee! Trockenshampoo brauche ich immer, denn Bad Hair Days habe ich leider regelmäßig und oft :-D.
    Liebe Grüße, Cindy

  13. Ich hab mich noch nie an Trockenshampoos gewagt, wird wohl mal Zeit
    Liebe grüße Leane

  14. Das ist ein echt cooler Tipp. Vielen Dank dafür 🙂

  15. Moin Melanie,

    ich benutze Trockenshampoo nur im äußersten Notfall, aber der Tipp ist super, werde ich im Kopf behalten. Einfacher geht’s ja nun wirklich nicht. 🙂

    Ein schönes Wochenende und herzliche Grüße – Tati

  16. Oh ja, ich verwende Trockenshampoo etwa alle 2-3 Tage, da meine Haare recht schnell nachfetten. Das DIY probiere ich daher gerne mal aus, bin gespannt wie sich das mit meinen dunklen Haaren verhält! 🙂

    Liebe Grüße,
    Verena von whoismocca.com und thepawsometyroleans.com

  17. Trockenshampoo war mir schon bekannt, habe ich allerdings noch nie selbst angewendet. Die nächsten Tage probiere ich das mal aus.

    Grüße

    Bianka

  18. Das ist doch mal toll. Ich bin auch dafür, Dinge selber zu machen statt sie zu kaufen. Für die Umwelt 🙂

    Viele Grüße
    Sarah von http://www.achtsam.blog

  19. Wenn es geht finde ich Dinge selbst machen super.
    Viele natürliche Produkte wirken perfekt.
    Es geht auch ohne Chemie
    Liebe Grüße Katja

Hier kannst du kommentieren <3

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: